Fusspflege mobil und stationär:

bei Ihnen zu Hause oder bei mir in Wald ZH



FIXPREISE OHNE ZUSÄTZLICHE FAHRSPESEN

IM ZÜRCHER OBERLAND UND AM OBERSEE

Ferienfüsse

Zurück aus den Ferien - und bereit zu neuen Taten...

Ich freue mich auf Sie und natürlich auf Ihre Füsse. Buchen Sie jetzt und hier - mit 10 Prozent Kennenlern-Rabatt.

Wieder leichtfüssig werden

Kaum ein Organ unseres Körpers wird so stark beansprucht wie unsere beiden Füsse. Sie tragen uns durchs Leben, auf Ihnen stehen wir den grössten Teil des Tages. Kein Wunder, können sie auch mal schmerzen. Oder brennen. Und jucken. Oder einfach schwer werden. Besonders wenn das Leben schon etwas fortgeschritten ist.

Ich kann Ihnen helfen, wieder zur Leichtfüssigkeit zurückzufinden. Wieder zu schweben. Ich biete Ihnen ein Rundum-Paket für Ihr Fusswohl an. Fusspflege bei Ihnen zu Hause oder in meinem Praxisraum in Wald ZH. FUSS UND GUT.

Barbara Damovsky,
Diplomierte Fusspflegerin BVFS

Das bin ich

Ich heisse Barbara Damovsky. Ich bin diplomierte Fusspflegerin, ausgebildet nach den Richtlinien des Berufsverbandes Fusspflege Schweiz (BVFS). Das garantiert Ihnen, dass ich nach den professionellen Standards unserer Berufsorganisation arbeite.

Ich bin Fusspflegerin mit Leib und Seele. Und ich weiss, wie wichtig es ist, auf gutem Fuss mit sich selbst zu sein. Deshalb möchte ich mich Ihren Füssen widmen. Mein kleiner Beitrag für eine leichtere Welt. FUSS UND GUT.

Mehr über mich

Gepflegte Füsse sind schöne Füsse

Das kann ich Ihnen anbieten

Das Leben ist kompliziert genug. Deshalb gibt es bei mir auch nur ein Angebot: den Rundum-Service. Fusspflege mobil oder stationär. Zum Fixpreis bei Ihnen zu Hause oder bei mir in Wald ZH.

Ich schaue mir Ihre Füsse an und pflege sie, bis es ihnen wieder wohl ist. Egal, ob Hühneraugen, Rollnägel, Hornhaut, Schwielen oder Schrunden drücken - egal, ob Sie Ihren Füssen nur etwas Wellness gönnen möchten: Wir besprechen das, und ich helfe Ihnen. FUSS UND GUT.

Mehr über mein Angebot

Tipps für schöne Sommerfüsse - Do-it-yourself


Mit regelmässigen Behandlungen bei FUSS UND GUT gönnen Sie Ihren Füssen dauerhaftes Wohlergehen. Ergänzend dazu hier einige Tipps, wie sie in der heissen Jahreszeit auch selbst für ein Sommerfeeling sorgen können.

Das Wohlfühl-Programm, ob bei mir oder bei Ihnen, beginnt mit einem Fussbad. Warmes Wasser, nicht zu heiss, regt die Durchblutung an und weicht harte Stellen auf. Pflegende Zusätze, Mineralien und Kräuter, wirken unterstützend. Baden Sie Ihre Füsse nicht länger als 10 bis 15 Minuten, da die Haut sonst zu weich und schrumpelig wird. Um Fusspilz zu vermeiden, ist es nach dem Baden wichtig, die Füsse gründlich, auch zwischen den Zehen, zu trocknen.

Durch die tägliche Dauerbelastung der Füsse bildet sich vor allem an den Fersen und Fussballen Hornhaut. Nach dem Einweichen im Fussbad kann sie mit einem Bimsstein oder einem Hornhautschwamm entfernt werden. Aber rubbeln sie nicht zu fest! Denn zu viel Druck kann dazu führen, dass sich neue Hornhaut bildet. Wenn Sie einen Hobel verwenden, sollten Sie besonders vorsichtig vorgehen, um nicht tieferliegendes Gewebe zu verletzen.

Damit die Füsse schön weich bleiben, empfiehlt sich tägliches Eincremen. Viele Fusscremes versorgen die Haut nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern auch mit Nährstoffen. Sie können das Wachstum neuer Hornhaut verlangsamen. Gegen Fussschweiss hilft nach der Reinigung und sorgfältigen Trocknung ein Fusspuder. Auch Fuss-Deosprays können helfen. Besonders wohltuend ist, das Eincremen mit einer Fussmassage zu kombinieren. Die Zehen einzeln massieren und dann den ganzen Fuss kräftiger bearbeiten - das lockert und entspannt die Muskeln.

Natürlich sollten Sie auch die Nagelpflege nicht ausser acht lassen. Nach dem Fussbad sind die Nagelhäutchen schön weich. Kürzen Sie die Nägel mit einem Knipser oder einer Feile und schieben Sie die Nagelhaut vorsichtig mit einem Holzstäbchen zurück. Sobald Sie auch noch die alten Nagellack-Rückstände entfernt haben, steht einer Neubemalung Ihrer Fussnägel in den schönsten Sommerfarben nichts mehr im Wege!